Bremen Classic Motorshow 2017
Februar 6, 2017
Diesel Care – E300 TD
März 8, 2017
Zeige alle

Besuch beim Verein der Heckflossenfreunde (VdH)

Besuch beim Verein der Heckflossenfreunde (VdH)

Es war mal wieder an der Zeit, eine Tour nach Ornbau im Frankenland stand an. Auch wenn der Club von uns aus gesehen schon eine kleine Ecke entfernt ist, die Mitgliedschaft im VdH lohnt sich dennoch! Denn anders als der Name suggeriert befässt sich der Verein immer mehr mit den jüngeren Baureihen wie W201 und W124. Die Ersatzteilversorgung innerhalb des Clubs wird kontinuirlich ausgebaut und umfasst neben gebrauchten Teilen auch immer mehr Nachfertigungen. Den jährlichen Mitgliedsbeitrag spart man doppelt und dreifach ein sobald man die Ersatzteilversorgung des VdH nutzt!

Hauptgrund für mich mindestens einmal pro Jahr nach Ornbau bei Ansbach zu fahren. Die vielen Hallen die liebevoll gestaltet sind, dutzende Regale gefüllt mit Teilen, hier kommt man sich vor wie Charlie in der Schokoladenfabrik.

Seit Oktober hatten wir uns die Tour fest vorgenommen, da Nachwuchs ins Haus steht und die Zeit danach noch knapper wird als sie eh schon ist war nun Eile geboten. Also Richard unter den Arm geklemmt, Rücksitzbank umgelegt und rauf auf die Bahn.


 

 

 

 

 

 

 

 

Nach 650 Kilometern angekommen haben wir zuerst die vorbestellten Teile verladen und sind dann mehr oder weniger direkt wieder los gezogen. und von bevorstehenden Planungen für Pfingsttreffen war es uns leider nicht vergönnt noch etwas zu stöbern. Bei knappen Minusgraden und strahlendem Sonnenschein entschieden wir uns den Rückweg erstmal über Land anzutreten.

 

Verladung unserer Bestellung

Details im Clubhaus

Nette Deko!

 

 

 

 

 

 

 

Eine richtige Entscheidung wie sich heraus stellte. Zuerst einmal musste der E300TD aber von seiner Salzkruste befreit werden, also die nächste Waschstraße angesteuert.


Leider haben wir viel zu spät bemerkt das noch gefühlte 15 Autos vor uns warteten, also haben wir etwas unfreiwillig eine einstündige Pause eingelegt. Der Wagen sauber, zu Mittag gegessen, so sind wir dann den Weg Richtung Bayreuth angetreten.

Wer noch nie in der fränkischen Schweiz war, es lohnt sich in jedem Falle! Landschaftlich war es so schön das man stellenweise aufpassen musste nicht in den nächsten Bach zu fahren!

Wir haben dann unterwegs noch ein paar Fotos geschossen, eine kleine Auswahl dessen wollen wir euch nicht vorenthalten…

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

Leider verschwand das Licht wieder viel zu schnell weshalb wir uns dann langsam auf den Heimweg gen Norden aufgemacht haben. Die 1400 Kilometer an einem Tag abzureißen war sicherlich auch ein wenig anstrengend, es hat sich aber in jedem Falle gelohnt!

 

Sobald kein Schnee mehr liegt müssen wir auf jeden Fall wieder in die fränkische Schweiz! Dann aber definitiv ohne volle Beladung und mit einem Benziner!

 

~wagen124

 

 

 

 

 

 

Facebook Like

Kommentar verfassen

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien